Zu Mantua in Banden 2004

Am Freitag den 29.10.2004 rief das Transitforum Austria-Tirol gemeinsam mit mehreren Brügerinitiativen auf dem LANDHAUS-PLATZ in Innsbruck zu einer Informationsveranstaltung und Bürgerversammlung auf:

"EINMISCHEN - VORRANG FÜR GESUNDHEIT UND NATUR"

wichtigste Programmpunkte:
13:00 Uhr - Eröffnung
14:30 Uhr - Vorstellung der einzelnen Veranstalter-Vereine
16:00 Uhr - Kinderprogramm von BLUATSCHINK
17:00 Uhr - Sketch der Gruppe ATO Haiming/Mötz
18:00 Uhr - Fritz Gurgiser "Einmischen"
18:30 Uhr - "Neue Lieder zu bekannten Tiroler Melodien" - Auftritt von BLUATSCHINK
20:00 Uhr - Ende der Bürgerversammlung

Den Anlass zur längsten je gesungenen Version der Tiroler Landeshymne "Zu Mantua in Banden" gab ein politischer Streit der Tiroler Landesparteien um die Landeshymne. Letztendlich beschloss die ÖVP - um der SPÖ eins auszuwischen - ein Gesetz, dass die Landeshymne nicht verändert werden darf!

"Haben wir in Tirol denn keine anderen Probleme?"
"Das ist der Beweis dafür, dass man auf den Landtag auch locker verzichten könnte!"

... das sind noch die nettesten Reaktionen der meisten Tiroler auf diese Polit-Groteske!

 
Wir standen jedoch vor der Tatsache, dass wir uns mit folgender Text-Zeile im Lied "Tirol, stårkes Land" (1993) strafbar gemacht hatten:

"Zu Mantua in Banden, då singt a jeder mit,
 doch wer schützt heind des Landl vur'm nuia Feind Transit!
"

Sollte man hier einfach kapitulieren? Das Lied nie mehr aufführen? Sollte man hinnehmen, dass das Instrumentarium der Gesetzgebung für den Parteien-Hickhack missbraucht wurde? Gibt es so etwas wie "künstlerische Freiheit" im Land? Darf man die aktuellen Probleme unseres Landes in ein Lied packen, das die Melodie der Landeshymne zur Grundlage hat?

Unsere Antwort: Man darf! Es geht uns nicht darum, die Landeshymne zu entweihen, zu schänden oder zu "verarschen"! Wer sich den Text durchliest, der wird spüren, dass hier das Original-Lied einfach weitergeführt wird. Es ist ein Dialog mit Andreas Hofer geworden!

Anmerkung: die ersten 6 Strophen sind original!
 
 

 
Zu Mantua in Banden 2004
 
1. Zu Mantua in Banden der treue Hofer war,
in Mantua zum Tode führt ihn der Feinde Schar!
Es blutete der Brüder Herz, ganz Deutschland ach in Schmach und Schmerz!
Mit ihm das Land Tirol, mit ihm das Land Tirol!

Mantua Str01.mp3 Hörprobe (318 KB)


2. Die Hände auf dem Rücken der Sandwirt Hofer ging.
Mit ruhig festen Schritten, ihm schien der Tod gering!
Den Tod, den er so manchesmal vom Iselberg geschickt ins Tal!
Im heil'gen Land Tirol! Im heil'gen Land Tirol!

3. Doch als aus Kerkergittern der Festung Mantua
die treuen Waffenbrüder die Händ' er strecken sah,
da rief er laut: "Gott sei mit Euch, mit dem verrat'nen Österreich!"
Und mit dem Land Tirol! Und mit dem Land Tirol!

 

http://www.transitforum.at/
http://www.tirolsanieren.at/

4. Dem Tambour will der Wirbel nicht unter'm Schlegel vor,
als nun der Sandwirt Hofer schritt durch das Kerkertor!
Der Sandwirt - noch in Banden frei - dort stand er fest auf der Bastei!
Der Mann vom Land Tirol! Der Mann vom Land Tirol!

5. Dort sollt er niederkien, er sprach: "Das tu ich nit!
Will sterben, wie ich stehe, will sterben, wie ich stritt!
So wie ich steh' auf dieser Schanz'- es leb mein guter Kaiser Franz!"
Mit ihm sein Land Tirol! Mit ihm sein Land Tirol!

6. Und von der Hand die Binde nimmt ihm der Korporal,
und Sandwirt Hofer betet allhier zum letzten Mal.
Dann ruft er: "Nun, so trefft mich recht! Gebt Feuer! Ach, wie schießt ihr schlecht!"
Ade, mein Land Tirol! Ade, mein Land Tirol!

Mantua Str06.mp3 Hörprobe (334 KB)


7. Wia isch dir då wohl gånga im fernen Mantua?
Tatsch no amål ofånga, wenn's no amål so war,
mit dem Bergisel-Totentånz für Gott und für den Kaiser Frånz?
Und für des Lånd Tirol, und für des Lånd Tirol!

8. Du wårsch wohl schlecht beråta - håsch doch nur s'Beschte gwöllt.
Getäuscht, besiegt, verråta muasch iatz aus dera Welt!
Wås ma aus dir måcht, wår dir des klår - dia nägschta oan- zwoahundert Jåhr?
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

9. In jedem Buach, in jedem Heft bisch du der Freiheitsheld,
so manches Souveniergeschäft måcht heind mit dir sei Geld!
Zu deiner Ehr schiaßt mancher Schütz in Himml Löcher mit der Büx!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

10. Des Lånd, des wår so oft bedroht, håt oft sich selbst befreit,
drum sei mir doch so dånkbår heind, dass' so lång Frieden geit!
Napoleon geit's lång scho nimmer, doch Schützen, die marschier'n noch immer
mit'm Gwehr durchs Lånd Tirol, mit'm Gwehr durchs Lånd Tirol!

Mantua Str10.mp3 Hörprobe (314 KB)


11. Dia Feinde dia håsch du erkånnt an ihrer Uniform,
doch neue Feinde håt des Lånd, dia tarnen sich enorm!
So mancher moants zwår guat fürs Lånd, doch fehlt a bissl Hausverstånd
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

12. Doch mancher Schütz håt's Aug aufgmåcht und håt kurz nåchgedenkt,
håt ohne Gwehr, doch in der Tråcht sein Schritt zum Brenner glenkt!
Denn wo einst Landsturm wichtig wår, då droht iatz gånz a åndre Gfåhr
fürs schöne Lånd Tirol, fürs schöne Lånd Tirol!

Mantua Str12.mp3 Hörprobe (313 KB)


13. Und tatsch du heind no leba, Anderl, mei du hatsch an Stress!
Die neue Invasion im Landerl, dia håt viel P.S.!
Mir håba ins fåscht dro gegwöhnt, doch du tatsch höra, wia des dröhnt
im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

14. Då bohra sie durch jeden Berg an Tunnel dick und fett
und hoffa, dass des Landl dann hålt seine Ruhe hätt!
Doch PKW und Schwerverkehr fåhra ålba mehr und kreiz und quer
durchs schöne Lånd Tirol, durchs schöne Lånd Tirol!

15. Der Alpenayatollah Pater Haspinger tat schrein:
Es derfen in am heil'gen Lånd doch koane Laschter sein!
Und du spürsch glei, es isch soweit und sågsch dei: Mander, es isch ... laut!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

Mantua Str15.mp3 Hörprobe (325 KB)


16. Mit deine Schützen ohne Gwehr wiederholsch du dånn die Gschicht,
marschiersch du zu die Stråßn her und måchsch gånz oanfåch dicht!
Und wieder hoaßt's europaweit: Wås då für sture Bergler geit!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

17. Doch du tatsch schaun, oh Sandwirt mein, beim Autobåhn blockiern,
denn ålle, dia des Lånd regiern, dia tat'n gratuliern!
Doch tågs darauf im Låndhaus drinn kimmsch ihnen nicht mehr in den Sinn
und auch nicht s'Lånd Tirol und auch nicht s'Lånd Tirol!

18. Im Landtåg drinn in Innsbruck wera Diskussiona gführt
dånn wird a G'setz beschlossen wega deinem Hofer-Liad!
Als hatta sie nix ånders z'tia: A G'setz, wer's singa derf und wia!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

Mantua Str18.mp3 Hörprobe (313 KB)


19. Mei liaber Sandwirt Hofer mein, måch di auf eppas gfåsst,
Transit isch nit des oanzige, wås s'Landl zittern låsst!
Wenn des då heind dei Hoamat war, willsch liaber zrugg nach Mantua
und nit ins Lånd Tirol und nit ins Lånd Tirol!

20. Du bisch doch sicher stolz gewen auf ins're Bergeshöhn!
Auf Gletscher, Wälder, Felder und auf åll die blaue Seen!
Doch heind håt des ålls nur an Wert, wenn's Dividenden uns beschert!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

21. So manches Tål, so manches Dorf, für des ihr einst geblutet,
des findesch du heind numma mehr, des håt man längscht geflutet!
Es gab, wenn s'Volk it gånz so wåch wär - nur an Strom, aber koan Båch mehr!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

22. Dia Gletscher, dia wersch numma kenna, die schmelza ziemlich heftig.
weil Menscha darauf ummarenna, riecha sie oft deftig!
Tourischta rutscha auf zwoa Bretter o beim hoaßa Summerwetter!
Ins schöne Lånd Tirol, ins schöne Lånd Tirol!

23. Dia Fremda, dia es so bekämpft, dia kehma iatz tågtäglich
und måcha, wo einst Årmut wår, heind o an Wohlstånd möglich!
Doch manchmål, wenn du davon hohl bisch, frågsch di, ob no in Tirol bisch!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen postkartengerechten Lånd Tirol!

24. We are jetzt very super-cool and trendy Wellness-Zone
And jedes Cow-Dorf has a Golfplace, denn it goes nicht ohne!
We have den Drive, we have den Fun and we have Ischgl-Ballermann!
Im Alpen-Länd Tyrol, im Alpen-Länd Tyrol!

Mantua Str24.mp3 Hörprobe (313 KB)


25. We make heind jeden Trend voll mit and we love Nordic-Walking.
And zünftig sein we sowieso, your hear our Urig-Talking!
Tiroler-Evening sehr beliebt und jedes Weekend Ålmabtrieb!
Im Alpen-Länd Tyrol, im Alpen-Länd Tyrol!

26. So manche Leit behaupten, dass we need a Luft-Sanierung!
Doch unser Air is good for denken - Beweis ist die Regierung!
Und hast Du Asthma, dånn isch's fein - hier bisch du damit nicht allein!
Im Urlaubs-Lånd Tirol, im Urlaubs-Lånd Tirol!

27. Es loba ålla Menscha gera inser Lånd Tirol
sie kehma aus der gånza Walt und fühla sich då wohl!
Dia Baurahäuser, Bluamawiesa wölla sie bei ins genießa!
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

28. Und jeder Blick ins Lånd zoagt ålba no die Ur-Natur
und glei daneba geit's bei ins no Bauernhånd-Kultur!
Wer Baura-Wurzla gånz vergisst, sägt am Åscht, auf dem a jeder sitzt
Im schönen Lånd Tirol, im schönen Lånd Tirol!

29. Als Sandwirt Hofer håsch du no kredenzt, wås Lånd herschenkt,
doch heind wird manche Speis' und Trånk durch'n Kontinent herglenkt!
Dia Tausend-Kilometer-Wår isch dånn no billiger sogar
als aus dem Lånd Tirol, als aus dem Lånd Tirol!

30. Iatz sitz i då, Andreas Hofer und i red mit dir!
Iatz håsch a kloane Reise gmåcht durchs Hoamatlånd mit mir!
I spür, dass mi wer fråga möcht: Steaht's um des Landle echt so schlecht?
Ums schöne Lånd Tirol, ums schöne Lånd Tirol!

Mantua Str24.mp3 Hörprobe (318 KB)


31. I luag mi um in inserm Lånd und liesna oafåch zua!
I triff viel Leit mit Hausverstånd und Herz find i då gnua!
Dia wehra sich gånz sicherlich und låssa s'Landl it im Stich!
Des schöne Lånd Tirol, des schöne Lånd Tirol!

32. Sei koane Wåffenbrüder mehr, a Gwehr nimmt koaner her,
a Stimme bei der nägschta Wåhl erreicht zum Glück heind mehr!
Und wera insre Kämpfer müad, nocha sing i ihna hålt a Liad
vom schönen Lånd Tirol, vom schönen Lånd Tirol!

Mantua Str32.mp3 Hörprobe (438 KB)


 
 
ZU MANTUA ... 2004

Ein Lied aus Kindertagen ...

Es gibt ein paar Lieder, wenn man die hört, dann läuft einem ein kühler Schauer der Egriffenheit über den Rücken! Es sind meistens Lieder, die man als ganz kleines Kind gehört hat, bei denen man vielleicht den Text damals noch nicht ganz verstanden hat, oder wo der Text eine Geschichte erzählt, die für das kindliche Gemüt ein wenig zu starker Tobak war.
Da gab es in meiner Kindheit ein Lied, dessen Text mich erschaudern ließ, dass aber so eine wunderschöne Melodie hatte, dass es mich magisch anzog - das "Andreas Hofer-Lied" oder "Zu Mantua in Banden"! Nun wusste ich, dass es ein "Innsbruck in Tirol" gab, aber wo die Stadt Mantua oder gar das Land "Banden" liegen, war mir unbekannt. Doch da ging ein Mensch zu seiner Hinrichtung - das habe ich verstanden! Und er tat das auch noch heldenmütig! Die Bilder von ernst drein blickenden Männern mit gewaltigen Bärten hing damals in jeder Volksschulklasse! Auf unserem war auch Pater Haspinger zu sehen! Den als Pfarrer - uiuiui!

Die Tiroler Geschichte ...

Viele Jahre und einige Stunden kritischer Geschichts-Unterricht später hat man als Erwachsener natürlich eine andere Sicht der Dinge gewonnen. In Zeiten, wo religiöser Fundamentalismus oder terroristischer "Freiheitskampf" aus den Medien auf uns niederflimmern, hält sich die Begeisterung für den eigenen Tiroler Freiheitskampf ein wenig in Grenzen, wird die eigene Geschichte ein wenig hinterfragt! Trotzdem ist da noch großer Respekt vor dem Mut der Verzweiflung und es ist immer noch Mitgefühl angebracht angesichts der menschlichen Tragödie! Immerhin wären Hofer und seine Mitstreiter im Oktober noch begnadigt worden! Doch er wurde von Pater Haspinger und anderen Extremisten bewusst angelogen und zum letzten sinnlosen Berg-Isel-Gemetzel überredet - das brachte ihm das Todesurteil ein! So gesehen war sein Tod absolut sinnlos und hat der Heimat überhaupt nichts gebracht! Und doch ... immer noch die Ehrfurcht und das Ergriffen-sein bei den Zeilen des Hofer-Liedes!

Und dann die Tiroler Gegenwart ...

Da marschieren immer noch Traditions-Verbände mit Gewehren durchs Land um die Tradition zu "schützen"! Dabei gibt es zwar kleine Zugeständnisse an die modernen Zeiten (Hofer & Co hatten sicher noch keine Hinterlader wie die modernen Schützen), aber wenn es um die Dinge/Probleme geht, vor denen Tirol derzeit wirklich "geSchützt" werden müsste, da gibt es plötzlich große Diskussionen! Und so lässt sich der derzeitige Landeshauptmann Herwig van Staa aus Oberösterreich sehr gerne als Tiroler Schütz fotografieren. Aber manchmal kommt der Verdacht auf, die ganze Überbetonung der "Tradition" wird oft als Ventil genützt, um von den wirklichen Problemen des Landes abzulenken.
Und dann plötzlich die Diskussion über den Schutz der Landeshymne! Da habe ich vor meinem geistigen Auge noch einen erzürnten Landeshauptmann mit Worten wie:
"Wir lassen uns diese Hymne nicht ... Schutz der Tradition ... das Erbe der Väter ..." - naja, so ähnlich wenigstens!

Aber wenn es um die aktuellen Probleme dieses Landes geht, vermisst man diese Empörung plötzlich und man vermisst Sätze wie:
"Wir lassen uns dieses Land nicht ... Schutz der Bevölkerung .. das Erbe, das wir unseren Kindern hinterlassen ..."

Hier scheint eine ganze politische Kaste ihr Ohr komplett vom Puls der Zeit genommen zu haben! Denn diese Landeshymnen-Groteske ist auf komplettes Unverständnis gestoßen. Die nettesten Reaktionen waren noch:
"Wenn die echt nichts anderes zu tun haben, können wir auf das Landesparlament gerne verzichten!"
"Ist der Text der Landeshymne denen wirklich wichtiger als die Menschen?!?"

Nun haben wir uns ja eigentlich bereits im Jahr 1993 strafbar gemacht. Damals rief der ORF Tirol auf, Beiträge für die Sendung "Starkes Land" zu schreiben. Daraufhin entstand eine Collage aus altbekannten Melodien mit jeweils neuem Text, die wir unter dem Titel "Tirol, stårkes Land" im September 1993 auf der Geierwally-Bühne das erste Mal aufführten und die 1994 auf der CD AUSSISCHREIA veröffentlicht wurde! Es gab damals zum Thema "Transit" eine kurze Passage mit der Melodie der Tiroler Landeshymne - hier aber bereits mit neuem Text:

"Zu Mantua in Banden - da singt a jeder mit
 Doch wer schützt heut' des Landl vor'm neuen Feind Transit?
"

Kein einziges Mal haben wir hier die Reaktion bekommen, dass jemand in seinen Gefühlen verletzt worden sei, weil wir hier die Hymne ein wenig persifliert haben!

Wir fragten uns:

Und jetzt soll das auf einmal verboten sein? Dürfen wir das Lied jetzt vielleicht nie wieder aufführen? Und das alles nur, weil im Tiroler Landtag die eine politische Partei der anderen eines auszuwischen versucht? Wer tritt denn da eigentlich das Gesetz mit Füßen? Wer entwertet denn hier das Instrumentarium der Gesetzgebung im tagespolitischen Hickhack?

Wir haben uns selber die Antwort gegeben:

Dieses Lied gehört keiner politischen Partei, sondern den Tirolern! Wir wollen auch weiterhin diese Melodie verwenden dürfen, um damit Themen zu transportieren, die mit dem Land Tirol zu tun haben. Wir pochen hier auf unsere künstlerische Freiheit! Wir wollen die Heimatgefühle unserer Tiroler Landsleute nicht verletzen, sondern wir nützen die Bekanntheit dieses Liedes, um durch eine Umtextung die nötige Aufmerksamkeit auf die aktuellen Probleme des Landes zu lenken!
Wir garantieren, dass wir das Lied nicht verunstalten oder "schänden" wollen, sondern dass wir sorgsam mit diesem Traditions-Gut umgehen. Jeder der gehört hat, wie wir die 6 Original-Strofen dieses Liedes interpretieren, wird uns bestätigen, dass wir es "berührend" aber nicht "rührselig" vortragen! Die inzwischen entstandenen weiteren 26 Strofen sind eine Art Zwiegespräch mit Andreas Hofer, für den wir auf heiter-kritisch-gefühlvolle Art das gemeinsame Heimatland und dessen derzeitige Situation besingen!

Wenn das dann mit Strafe oder gar Gefängnis bedroht wird, dann kann das wohl kein Tiroler verstehen! Zum Glück gilt aber auch hier: Wo kein Kläger, da kein Richter! Und wir können uns ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es da jemanden gibt, der als "moderner Raffl" traurige Berühmtheit erlangen möchte, indem er uns wegen unserer künstlerisch-satirisch-kritischen Arbeit anzeigt!

;o)     Toni

 

Zur Startseite | Bluatschink CDs | Kontaktadressen...

Admin Mail: guru@bluatschink.at

location: http://www.bluatschink.at/zu_mantua_in_banden.htm